Erneute Klage von Helmut Kohl am Kölner OLG eingegangen

 

RTL News/ 13.10.2014

Helmut Kohl verklagt Ex-Ghostwriter Heribert Schwan

Heribert Schwan von Helmut Kohl verklagt
Heribert Schwan wurde wegen der umstrittenen Tonbänder erneut von Helmut Kohl verklagt.
Foto: dpa bildfunk

Neue Klage im Streit zwischen Kohl und Schwan

Helmut Kohl verlangt von seinem ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan die Herausgabe sämtlicher Kopien und Abschriften der strittigen Tonbänder. Ein Gerichtssprecher des Landgerichts Köln bestätigte, dass eine Klage dazu vom Ex-Kanzler eingegangen ist.Die Originalbänder hatte Schwan, Autor des umstrittenen Buches ‘Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle’, nach einem Gerichtsurteil zurückgeben müssen. Mitschnitte der über 600 Stunden Gespräche zwischen Kohl und Schwan flossen in das Buch ein. Der Altkanzler stellte zwei Anträge auf Einstweilige Verfügung gegen Schwan und die Verlagsgruppe Random House. Es gehe um die Unterlassung von konkreten Äußerungen in dem vor wenigen Tagen erschienenen Buch.