Kohl-Protokolle sind großer Verkaufserfolg

MEEDIA / 13.10.2014

Von null auf zwei in Buch-Charts:

Erregt mit den Kohl-Protokollen Aufmerksamkeit: Heribert Schwan. 

Publishing Die mediale Aufmerksamkeit um die “Kohl-Protokolle” von Heribert Schwan und Tilman Jens scheint sich auf den Absatz auszuwirken. Laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) entwickelt sich das Buch, das unautorisierte Gespräche mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl enthält, zum Verkaufsschlager.

Das Buch sei “ein großer Verkaufserfolg” und steigt in den Hardcover-Sachbuch-Charts direkt auf Platz zwei ein. “Nur Hape Kerkelings Kindheitserinnerungen Der Junge muss an die frische Luft animierten zwischen Montag und Sonntag noch mehr Leser zum Kauf”, so die Konsumforscher. Die Top Drei beschließt Giulia Enders und ihr Dauerbrenner Darm mit Charme.

Die GfK bekommt von über 3.700 Verkaufsstellen tagesaktuelle Absatzzahlen übermittelt, darf sie eigenen Angaben zufolge aber nicht veröffentlichen. Die Zahlen beinhalten Informationen aus dem stationärem wie auch dem Online-Verkauf. Nicht gemessen werden die Verkäufe von E-Books.