Kohl rechnet ab

EXPRESS/ Seite 4

Hamburg– Sprechen kann der Alt-Kanzler
Helmut Kohl (84) nicht mehr sehr gut,
schimpfen aber sehr wohl:
Im aktuellen “Stern” liest er – flankiert von seiner Frau
Maike Kohl-Richter- seinem ehemaligen Biografen
Heribert Schwan die Leviten.
So sei es ein Fehler gewesen Schwan zu vertrauen.
Der sei “verrückt”. Kohl-Richter nannte Schwan einen Wichtigtuer.
Kohl bestreitet, das Schwan seine Aussagen hätte verwenden dürfen.
Unversöhnlich zeigt sich der Alt-Kanzler auch im Streit mit
seinen Söhnen: Auf die Frage, ob er die beiden
nicht sehen wolle, sagt Kohl: “Nein, das will ich nicht.”