Details zum Buch

Heribert Schwan / Rolf Steininger
Berlin 2009

Propyläen Verlag, Leseprobe PDF

Inhalt zum Buch

2009 feiert die Bundesrepublik ihren 60. Geburtstag. Es gab die Adenauer-Ära, die turbulenten Jahre der Kanzlerschaft Willy Brandts, die Ära Schmidt und die nicht enden wollende Ära Kohl. Es gab den Kalten Krieg, den Mauerbau, die Brandtsche Ostpolitik, den Mauerfall und die Wiedervereinigung. Es gab die Ostermärsche, die 68er Bewegung, den RAF-Terror und die Neonazis. Diese an Höhe- und Tiefpunkten reiche politische Geschichte der Republik wird die ARD in einer mehrteiligen TV-Serie dokumentieren, die im Mai 2009 ausgestrahlt wird. Autoren sind der Historiker und WDR-Redakteur Heribert Schwan und der Zeithistoriker Rolf Steininger, die sich durch zahlreiche zeitgeschichtliche Dokumentationen einen Namen gemacht haben.

Das Begleitbuch umfasst die Geschichte der Bundesrepublik von 1949 bis 1998: von der Gründung der Bonner Republik bis zur Kanzlerschaft Gerhard Schröders und zum Regierungsumzug nach Berlin. Der zeitgeschichtliche Kontext des Kalten Krieges und die parallele Entwicklung der DDR sind immer präsent. Exklusiv für die TV-Dokumentation wurden nahezu hundert Zeitzeugen befragt – vor allem Politiker und Personen des öffentlichen Lebens, von Barzel bis Kohl, von Bahr bis Schmidt, von Kissinger bis Gorbatschow. Diese Interviews bieten nicht nur authentische Einblicke, sondern auch eine Vielzahl bisher unbekannter Aspekte zu Schlüsselszenen der bundesrepublikanischen Geschichte. Zahlreiche Abbildungen ergänzen den Text. Wer sich kurzweilig und kompetent über das politische Leben des Geburtstagskindes informieren will, ist mit diesem Buch bestens bedient.

Details zur ARD Filmreihe

22.04.09
Bonner Republik ARD I
1949 – 1974
Von der Westintegration bis zur Ostpolitik

29.04.09
Bonner Republik ARD II
1974 – 1998
Von der Wiedervereinigung bis zur Europäischen Union

Autoren: Dieter Weiss und Rolf Steininger
Redaktion: Heribert Schwan

Pressemappe PDF

Teil 1


Teil 2


Inhalt zur Filmreihe

Im Mai 2009 wird die Bundesrepublik Deutschland 60 Jahre alt. Aus Anlass dieses Jubiläums strahlt die ARD eine zweiteilige Dokumentation aus, in der in 90 Minuten die Anfänge der „Bonner Republik“ seit 1949 unter Bundeskanzler Adenauer bis zum Ende der Kanzlerschaft Helmut Kohls 1998 dargestellt werden.
Die beiden 45-Minuten-Dokumentationen konzentrieren sich auf das Wesentliche, was diese Republik ausgemacht hat: die Westintegration, die europäische Integration, der Mauerbau, die Ostpolitik, Terrorismus und NATO-Nachrüstung – und natürlich die Wiedervereinigung. Die Rahmenbedingung für die Entwicklung der Bundesrepublik war der Kalte Krieg. Die Republik war Geschöpf, Objekt und manchmal auch Subjekt dieses Krieges, der seit 1990 zu Ende ist. Manche politische Entscheidung mit Blick auf die Bundesrepublik stellt sich heute zum Teil anders dar als noch vor Jahren, manche lässt sich auch erst im zeitlichen Abstand in ihrer Bedeutung angemessen würdigen. Dieser Blickwinkel „von heute“ auf der Basis neuen Quellenmaterials – auch aus Archiven der früheren Alliierten – war ein besonderes Anliegen der Autoren und ist das grundlegend Neue an dieser zweiteiligen Dokumentation. Dabei werden soweit wie möglich deutsche und ausländische Zeitzeugen miteingebunden.
Der Begleitband erscheint parallel im Propyläen-Verlag, Berlin.