Details

Heribert Schwan / Werner Filmer
Frankfurt/M, Berlin, Wien 1983

Inhalt

Fünfzig Jahre nach der Machtergreifung durch die Nazis: Was ist nach einem halben Jahrhundert geblieben? Die Autoren legen eine Bestandsaufnahme zum Thema Rechtsradikalismus vor. Dabei werden historische Verläufe nachgezeichnet. Die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen zu Beginn des Dritten Reichs dient jedoch nicht nur der Erinnerung, sie stellt eine Beziehung zur Gegenwart her, ermöglicht eine kritisch-analytische Beschäftigung mit den rechtsradikalen und neofaschistischen Tendenzen unserer Zeit.

Das Buch zeigt, wo und in welcher Weise Hitler und der Geist des Nationalsozialismus noch heute wirksam sind. Die Auseinandersetzung mit diesen Tatsachen ist ein wichtiger Schritt, der Gefahr von rechts wirkungsvoll zu begegnen.