Details

Heribert Schwan / Werner Filmer
Düsseldorf, Wien-New York 1992

Inhalt

Werner Filmer und Heribert Schwan entwerfen mit ihrer Biografie, in der Mitarbeiter, Parteifreunde, aber auch politische Gegner zu Wort kommen, ein ungewöhnliches, facettenreiches Bild des Politikers.Im Mittelpunkt stehen natürlich seine Verdienste um die Deutschlandpolitik, die er 1990 mit dem Abschluss des Einigungsvertrages krönen konnte. Aufschlussreich und spannend sind die Einblicke in Schäubles Verhandlungsstrategie bei den Treffen mit dem DDR-Unterhändler Alexander Schalck-Golodkowski seit Mitte der achtziger Jahre. Die Gespräche unter vier Augen – in diesem Buch zum ersten Mal dokumentiert – spiegeln die gesamte Dynamik der Entwicklung wider, die schließlich zur Auflösung der DDR führte.