Kohl zieht Beschwerde gegen Gerichtsbeschluss zurück

Süddeutsche.de/ 10.10.2014
Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa) – Altkanzler Helmut Kohl hat seine Beschwerde gegen einen Beschluss des Kölner Landgerichts zurückgenommen. Kohl hatte versucht, die Veröffentlichung des Buches “Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle” per Einstweiliger Verfügung zu verhindern.Das Landgericht hatte Kohls Antrag abgelehnt, woraufhin der 84-Jährige sofortige Beschwerde beim Oberlandesgericht (OLG) einlegte. Nach einem rechtlichen Hinweis des OLG habe Kohl die Beschwerde am Freitag zurückgenommen, teilte ein Gerichtssprecher mit. (AZ: 6 U 146/14 und 6 U 147/14)